01

EBNISEE -KAISERBACH

SOUND AND MUSIC

Ebnisee - SoundJürgen Fälchle
00:00 / 08:54
The Lake - EbniseeeJürgen Fälchle
00:00 / 02:14

Der Ebnisee ist ein etwa 6,3 ha großer Stausee auf dem Gebiet der Gemeinde Kaisersbach im baden-württembergischen Rems-Murr-Kreis. Er wurde im 18. Jahrhundert als Schwellweiher für die Flößerei angelegt und dient heute vor allem der Naherholung.

Namensgeber war die westlich des Sees liegende Ortschaft Ebni, die wie der See und sein Ufer zur Gemeinde Kaisersbach gehört. Fast bis ans südöstliche Seeufer erstreckt sich das Gebiet der Nachbarstadt Welzheim, ein dort nahe am See gelegener Wohnplatz heißt seit 1952 Ebnisee. Nach dem See ist auch ein umgebendes Landschaftsschutzgebiet benannt.

Der Ebnisee liegt nordwestlich von Welzheim und etwa auf halber Luftlinie zwischen Althütte im Westen und Kaisersbach im Osten auf 470,6 m ü. NHN und am Nordrand des Vorderen Welzheimer Waldes, der naturräumlich betrachtet ein Teil des Schwäbischen Keuper-Lias-Landes ist, zum Murrhardter Wald im Nachbarnaturraum Schwäbisch-Fränkische Waldberge im Norden. Er liegt ganz innerhalb der Kontur des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald, welcher sich hier weit über die Grenzen des ähnlich benannten Naturraum hinaus erstreckt. Die oberste Wieslauf durchfließt den See und entwässert ihn nach Süden zur Rems. Sein Damm, über den die L 1020 läuft, staut den jungen Fluss auf. Der See ist im Durchschnitt 2 bis 3 m tief, fasst ein Stauvolumen von etwa 163.000 m³ und hat eine Uferlänge von etwa 1,5 km.

Quelle Text Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Ebnisee